Mietspiegel und Mietpreise in Konstanz 2022


Baden-Württemberg - Konstanz Konstanz in Baden-Württemberg
Statistische Werte

In der folgenden Liste sind unsere erechneten Werte zu sehen und auf welcher Wertebasis diese beruhen.

  • Min. 10,50 € pro m²
  • Max. 20,00 € pro m²
  • Ø 14,74 € pro m²
  • Ø 19,17 € ~ warm pro m²
  • Mietpreis Neubau:
    16,51 € - 16,95 €
  • Mietpreis Altbau:
    14,01 € - 14,45 €
  • # 20 Inserate

Letzte Aktualisierung: 03.12.2022

Preis pro m²
14,74 €

Preisspanne: 10,50 € - 20,00 €

Der angegebene Ø Preis pro Quadratmeter wurde aus 20 Ergebnissen errechnet.

Preis pro Raum
464,56 €

Der angegebene Ø Preis pro Raum wurde aus 20 Ergebnissen errechnet.

m² pro Wohnung
81,02 m²

Die Ø m² wurden aus 20 Ergebnissen berechnet.


Vergleichen Sie Konstanz mit einer anderen Stadt

Tippen Sie in das Textfeld den Namen der zu vergleichenden Stadt ein und erhalten Sie eine Übersicht darüber, welche Stadt den besseren Mietpreis hat.



Bestimmung des Mietspiegels in Konstanz

Der Mietspiegel in Konstanz gibt Aufschluss über die gängigen Mietpreise innerhalb der verschiedenen PLZ-Bereiche. Denn diese können aufgrund verschiedener Faktoren stark variieren. Dieses Phänomen tritt ebenfalls in sehr vielen anderen deutschen Städten auf. Welche Aspekte das sind, die den Mietpreis dermaßen beeinflussen, sehen Sie in folgender Auflistung:

  • Struktur in der Nähe der Wohnung (Bus- und Bahnanbindung, Krankenhäuser, Ämter, usw.)
  • Welche Geschäfte befinden sich in unmittelbarer Immobiliennähe? (Supermärkte, Läden & Co.)
  • Entfernung zur Stadtmitte von Konstanz
  • Alter und Dämmwerte der Wohnung (wann wurde das Gebäude erbaut bzw. wann wurde es zuletzt modernisiert?)
  • Ausstattung der Wohnung (Bodenbeläge, Heizart, elektrische Rollladen, Balkon, Kellerraum usw.)
  • Zimmeranzahl innerhalb der Wohneinheit?

Anhand dieser Daten kann man also Vergleichsobjekte heraussuchen, die ungefähr dieselben Eigenschaften aufweisen, wie das eigene Mietobjekt. Die Miethöhe könnte dann ähnlich hoch ausfallen, jedoch sollte man auch auf sein eigenes Gefühl als Vermieter hören, denn einen gewissen Spielraum bezüglich der Miethöhe hat jeder. Damit genau dies nicht ausgenutzt wird und sich Mieter auch in Zukunft noch eine Wohnung leisten können, wurde bereits in vielen Städten in Deutschland die Mietpreisbremse eingeführt. In solchen Städten dürfen die Mieten die ortsübliche Miete nicht mehr als 10% überschreiten. Aber welcher Preis ist denn in welcher Stadt nun üblich? Diese Frage beantwortet Ihnen unser Marktmietspiegel. Ebenso haben Sie die Möglichkeit unseren Mietpreisrechner auf mietpreise.info/mietpreis-berechnen zu verwenden.

Möblierte Wohnungen und Wohnen auf Zeit

Immer häufiger werden möblierte Wohnungen zur Miete angeboten, was im äußersten Fall dazu führen kann, dass der Mieter seine eigenen Möbel verkauft oder entsorgt, um in die Wohnung einziehen zu können. Wer bereits jahrelang auf Wohnungssuche ist, der würde schließlich einiges tun, um seiner Suche endlich ein Ende zu setzen. Für viele Menschen ist dies wohl auch nicht weiter schlimm, aber die Sache hat auch einen Knackpunkt: Möblierte Wohnungen sind um einiges teurer, als nicht möblierte. Pro Monat fällt die finanzielle Belastung möglicherweise nicht so schwer ins Gewicht, auf die Jahre gerechnet hingegen schon. Ab einem bestimmten Zeitpunkt hat der Vermieter die Kosten für die Möbel wieder drin, die Miete bleibt jedoch gleich, sodass ein großes Plus auf dem Konto des Vermieters entsteht. Zudem wird auf diese Weise gerne die Mietpreisbremse umgangen.

Solche Wohnungsangebote sind für Mieter also nur von Vorteil, wenn sie mit einem zeitlich beschränkten Mietverhältnis gekoppelt sind. Wohnen auf Zeit ist das Stichwort. Für Menschen, die nur für eine gewisse Zeit eine Wohnung benötigen z.B. ein Student während seines Studiums in einer anderen Stadt oder ein Projetarbeiter, der für einen bestimmten Zeitraum an einer anderen Arbeitsstätte eingesetzt wird, ist diese Form des Mietens sehr empfehlenswert. Sie bleiben flexibel, da der Vertrag nur für die vereinbarte Zeit geschlossen wird und sie sparen sich enorm hohe Kosten, die ansonsten für die Möbelanschaffung fällig wären. Ganz zu schweigen von dem Stressfaktor, der zum Großteil entfällt. Auch auf Vermieterseite ergeben sich Vorteile. Keine Leerstände, da frühzeitig nach einem neuen Mieter gesucht werden kann, zudem wirken Wohnungen mit modernem Mobiliar hochwertiger, was sich wiederum positiv auf den Mietpreis auswirkt.

Stadtteile in Konstanz

Wo ist das Wohnen in Konstanz am günstigsten und wo müssen Mieter tiefer in die Tasche greifen? Mieter fragen sich oft, ob ein Umzug in einen anderen Stadtteil aufgrund einer dort niedrigeren Miete lohnenswert wäre. Konstanz verfügt über insgesamt 15 Stadteile:

Altstadt, Paradies, Petershausen-West, Petershausen-Ost, Königsblau, Allmannsdorf, Staad, Fürstenberg, Wollmatingen, Industriegebiet, Egg, Litzelstetten, Dingelsdorf, Dettingen, Wallhausen

In den Stadtteilen Fürstenberg, Industriegebiet, Petershausen und Wollmatingen lassen sich die geringsten Mietpreise feststellen und die höchsten in Dettingen und Wallhausen.

Der Mietspiegel in Konstanz

Nicht selten ziehen Mieter aufgrund einer zu teuren Miete vor Gericht. In diesem Fällen richtet sich das Gericht unter anderem am amtlichen Mietspiegel. Dieser wurde speziell eingeführt, um Mietern, Vermietern und deutschen Gerichten eine Vergleichsgrundlage zur Verfügung zu stellen. Dennoch muss man sagen, dass der öffentliche Mietspiegel nicht ganz marktgetreu ist, da er zu selten erneuert wird und somit auch veraltete Werte widerspiegelt.

Anders sieht dies bei unserem Marktmietspiegel aus, der wie der Name bereits verrät, auf Grundlage von marktaktuellen Daten erstellt wird. Diese aggregieren wir wöchentlich aus verschiedenen Online-Immobilien-Portalen. Auf diese Weise möchten wir Ihnen einen möglichst genauen Marktmietspiegel für Konstanz liefern.

Der bundesweite Durchschnitt und Konstanz

Konstanz befindet sich mit 14,74 € über dem bundesweiten Durchschnitt von ca 8,00 € pro Quadratmetern. Je nach Ortsteil, Straße und Bauart kann dies natürlich um bis zu 20 % abweichen, gerade in größeren Städten können die Unterschiede enorm sein wie man an der Verteilung der Preis bezogen auf Postleitzahlen sehen kann. Grundsätzlich ist es bei Großstädten so, dass in Gebieten mit weniger Einwohnern pro Quadratmeter auch die Mietpreise höher sind, oft stehen in diesen Gebieten höherwertige oder neuere Immobilien. In Dörfern und Gemeinden sagt dies allerdings nicht zwingend etwas über den Mietpreis aus.

In Dörfern spielt vielmehr die direkte Anbindung zur Infrastruktur eine Rolle. Wie nah ist der Ort an der Autobahn, wie weit ist die nächste Bahnstation oder Bushaltestelle entfernt, oder wo ist der nächste Supermarkt?

Welcher Preis in Konstanz ist optimal?

Für den Mieter ist immer der günstigere Preis optimal, jedoch sollte hier Vorsicht geboten sein. Eine geringe Miete bedeutet nicht gleich, dass man hierdurch einen Vorteil hat. In Konstanz sollte der Preis allerdings nicht über 20,00 € liegen.


FAQ - Häufig gestellte Fragen


Wer bestimmt den Mietpreis für Konstanz?

Der Mietpreis wird weder von der Verwaltung in Konstanz, noch von anderen öffentlichen Organisationen bestimmt. Der Mietpreis wird durch den Markt bestimmt, er kann jedoch durch den öffentlichen Mietspiegel reguliert werden.

Ist der Mietspiegel in Konstanz stabil?

In den meisten deutschen Städten, so auch in Konstanz ist der Mietspiegel über die Zeit betrachtet nicht stabil, er steigt und fällt, mal mehr mal weniger. Jedoch zeigt sich in den letzten Jahren in den meisten Regionen eher ein Anstieg der Mietpreise.

Wie hoch ist der Mietspiegel in Konstanz?

Der Mietpreis in Konstanz bewegt sich aktuell zwischen 11 € und 20 € pro Quadratmeter, der Durchschnitt in Konstanz liegt bei 14,74 € (Stand Dezember 2022) auf dem Quadratmeter.

Wie viel Miete zahlt man in Konstanz?

Der Median des Mietpreises in Konstanz beträgt 15,71 €/m² (Stand Dezember 2022), im Gegensatz zum durchschnittlichen Mietpreis ist dieser etwas genauer. Somit kann eine 70m² Wohnung in Konstanz eine Kaltmiete von 1.100,00 € pro Monat haben. Je nach Ortsteil kann dies allerdings nach oben und unten abweichen.

Welcher Mietpreis ist der geringste in Konstanz?

Der geringste gefundene Mietpreis in Konstanz beträgt 10,50 €/m² (Stand Dezember 2022), solch günstige Preise findet man meist in Randbezirken einer Stadt. Im Zentrum zahlt man in der Regel mehr als den Durchschnittlichen Mietpreis.

Welcher Mietpreis in Konstanz ist der teuerste?

Am teuersten war ein Angebot mit 20,00 €/m² in Konstanz (Stand Dezember 2022). Im Vergleich zum Durchschnitt von 14,74 €/m² ist dies eine relativ hohe Kaltmiete pro Quadratmeter.


Weitere Mietspiegel für Städte mit K

Mietpreise in der Nähe von Konstanz

Die folgende Tabelle zeigt Städte in der Nähe von Konstanz und deren Mietpreise pro Quadratmeter, sowie die Anzahl der ausgewerteten Angebote. Wenn Sie mehr zu einem Ort erfahren möchten klicken Sie einfach auf dessen Namen.

Stadt Entfernung zu Konstanz Ausgewertete Angebote Mietpreis pro Quadratmeter Vergleich zu Konstanz
Meersburg 8,00 km 23 9,86 € günstiger
Daisendorf 8,00 km 4 9,87 € günstiger
Uhldingen-Mühlhofen 8,00 km 23 9,90 € günstiger
Reichenau 9,00 km 8 12,53 € günstiger
Allensbach 9,00 km 10 14,68 € günstiger
Überlingen 10,00 km 10 10,93 € günstiger
Hagnau am Bodensee 11,00 km 0 k.A. k.A.
Salem 13,00 km 23 10,35 € günstiger
Gaienhofen 14,00 km 7 11,45 € günstiger
Immenstaad am Bodensee 14,00 km 5 12,53 € günstiger

39 Bewertungen mit 4,90 Sternen
Ihre Wertung:

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Weitere Informationen finde ich in den Datenschutzbestimmungen