Mietspiegel und Mietpreise in Bochum 2022


Nordrhein-Westfalen - Bochum Bochum in Nordrhein-Westfalen
Statistische Werte

In der folgenden Liste sind unsere erechneten Werte zu sehen und auf welcher Wertebasis diese beruhen.

  • Min. 5,00 € pro m²
  • Max. 11,56 € pro m²
  • Ø 8,00 € pro m²
  • Ø 10,40 € ~ warm pro m²
  • Mietpreis Neubau:
    8,96 € - 9,20 €
  • Mietpreis Altbau:
    7,60 € - 7,84 €
  • # 138 Inserate

Letzte Aktualisierung: 04.10.2022

Preis pro m²
8,00 €

Preisspanne: 5,00 € - 11,56 €

Der angegebene Ø Preis pro Quadratmeter wurde aus 138 Ergebnissen errechnet.

Preis pro Raum
204,79 €

Der angegebene Ø Preis pro Raum wurde aus 138 Ergebnissen errechnet.

m² pro Wohnung
63,57 m²

Die Ø m² wurden aus 138 Ergebnissen berechnet.


Vergleichen Sie Bochum mit einer anderen Stadt

Tippen Sie in das Textfeld den Namen der zu vergleichenden Stadt ein und erhalten Sie eine Übersicht darüber, welche Stadt den besseren Mietpreis hat.



Bestimmung des Mietspiegels in Bochum

Die Mietpreishöhe je Quadratmeter in Bochum hängt stark von der jeweiligen Wohnungslage ab. Besonders zwischen Stadtzentrum und außengelegenen Ortsteilen lassen sich große Preisabweichungen feststellen. Doch welche Merkmale eines Ortes oder einer Immobilie sind es, die die Höhe der Miete dermaßen beeinflussen? Kurz und knapp kann man folgende Kriterien zusammenfassen:

  • Infrastruktur in Wohnungsnähe (z.B. Bus- und Bahn-Anbindung, Krankenhäuser, Ämter, usw.)
  • Geschäfte in Immobiliennähe (z.B. Supermärkte & Co.)
  • Distanz zum Stadtzentrum von Bochum
  • Alter und Dämmwerte des Gebäudes – Wann wurde das Gebäude erbaut bzw. wann wurde es zuletzt kernsaniert?
  • Ausstattung der Wohneinheiten (z.B. Heizart, Tageslichtbad, vorhandener Kellerraum oder Garage, Garten. usw.)
  • Anzahl der Zimmer innerhalb der Mietwohnung

Selbsterklärend sind die Schwankungen zudem durch die persönliche und individuelle Einschätzung des Vermieters. Diese eigene Vorstellung sollte natürlich nicht zu stark von der Realität abweichen, denn sonst könnte es passieren, dass die Mieter ausbleiben oder im Nachhinein klagen. Ein Kaltmietenvergleich soll in erster Linie nur einer generellen Orientierung auf dem Immobilienmarkt dienen. Möchten Sie den richtigen Mietpreis berechnen? Nutzen Sie dafür einfach unseren Mietpreisrechner unter mietpreise.info/mietpreis-berechnen.

Nebenkosten als weiterer Kostenfaktor

Miete ist nicht gleich Miete. Es gilt die Kaltmiete von der Warmmiete zu unterscheiden, denn zweiteres beinhaltet einen weiteren Kostenfaktor: die Nebenkosten. Die gängigste Form der Nebenkosten ist die Nebenkostenvorauszahlung. Der Vermieter legt dabei einen Betrag fest, den der Mieter monatlich zzgl. der Kaltmiete entrichten muss. Diese Kosten sind ebenfalls im Mietvertrag festgehalten. Nach Jahresende wird eine Nebenkostenabrechnung erstellt, aus der hervorgeht, ob der tatsächliche Verbrauch höher war und die gezahlten Nebenkosten somit zu wenig, oder ob es sich um den umgekehrten Fall handelt. Trifft erstes zu, folgt eine Nebenkostennachzahlung durch den Mieter, die andere Situation hat eine Nebenkostenerstattung durch den Vermieter zur Folge.

Eine weitere Möglichkeit zur Begleichung der Nebenkosten ist das Ansetzen einer Nebenkostenpauschale. Anders als bei der Vorauszahlung, gibt es hierbei keine Nebenkostenabrechnung, alle Kosten sind bereits in Form dieser Pauschale abgegolten. Auf den ersten Blick mag dies als vorteilhaft gegenüber dem Mieter erscheinen, da er keine Nachzahlung zu befürchten hat. Ebenfalls der Vermieter zieht seinen Vorteil daraus, denn er spart sich die lästige Erstellung der Nebenkostenabrechnung. Auf den zweiten Blick ergeben sich für beide Seiten aber auch Nachteile. Denn hat der Mieter tatsächlich weniger verbraucht, erhält er keine Rückerstattung. Gleich gilt für den Vermieter, der bei einem eigentlich höheren Verbrauch nichts vom Mieter zurückfordern kann. Diese Form der Nebenkostenbegleichung ist jedoch eher unüblich und findet selten Anwendung.

Der Mietspiegel in Bochum

Zwischen dem amtlichen Mietspiegel und dem Marktmietspiegel gibt es einen kleinen Unterschied, der beachtet werden sollte. Der amtliche Mietspiegel zeigt oft veraltete Werte an, da er zu selten erneuert wird und somit nicht dem aktuellen Marktgeschehen entspricht.

Um diesem Umstand entgegenzuwirken, ziehen wir wöchentlich alle relevanten Daten aus den verschiedensten Online Portalen des Immobilienmarktes heran. Auf diese Weise ist es uns möglich, ein ziemlich genaues Bild des Marktmietspiegels in Bochum darzustellen. In der Statistik unter diesem Abschnitt ist eine nach Postleitzahlen gelistete Auswertung ersichtlich. Diese Werte dienen als Hilfe, um die eigene Miethöhe mit dem durchschnittlichen Mietpreis in Bochum vergleichen zu können. Auch Vermieter können so ihre Mietpreisvorstellung mit den gängigen Preisen abgleichen.

Der bundesweite Durchschnitt und Bochum

Bochum befindet sich mit 8,00 € über dem bundesweiten Durchschnitt von ca 8,00 € pro Quadratmetern. Je nach Ortsteil, Straße und Bauart kann dies natürlich um bis zu 20 % abweichen, gerade in größeren Städten können die Unterschiede enorm sein wie man an der Verteilung der Preis bezogen auf Postleitzahlen sehen kann. Grundsätzlich ist es bei Großstädten so, dass in Gebieten mit weniger Einwohnern pro Quadratmeter auch die Mietpreise höher sind, oft stehen in diesen Gebieten höherwertige oder neuere Immobilien. In Dörfern und Gemeinden sagt dies allerdings nicht zwingend etwas über den Mietpreis aus.

In Dörfern spielt vielmehr die direkte Anbindung zur Infrastruktur eine Rolle. Wie nah ist der Ort an der Autobahn, wie weit ist die nächste Bahnstation oder Bushaltestelle entfernt, oder wo ist der nächste Supermarkt?

Welcher Preis in Bochum ist optimal?

Für den Mieter ist immer der günstigere Preis optimal, jedoch sollte hier Vorsicht geboten sein. Eine geringe Miete bedeutet nicht gleich, dass man hierdurch einen Vorteil hat. In Bochum sollte der Preis allerdings nicht über 11,56 € liegen.


Mietpreisverteilung in Bochum

In der nachfolgenden Tabelle sehen Sie die Verteilung der Mietpreise auf verschiedene Spannen. So können Sie eine bessere Einschätzung der Mietpreise bezüglich unterschiedlicher Wohnungsgrößen vornehmen.
Spanne Durchschnittspreis Geringster Preis Höchster Preis Preis pro Raum Raumanzahl
0 - 40 qm 9,31 €/qm 6,50 €/qm 12,86 €/qm 218,08 € 1,31
40 - 70 qm 7,43 €/qm 4,68 €/qm 10,52 €/qm 158,37 € 1,78
70 - 100 qm 7,46 €/qm 4,29 €/qm 10,62 €/qm 137,93 € 2,16
100 - 150 qm 8,71 €/qm 3,96 €/qm 15,00 €/qm 232,67 € 3,33
150+ qm 7,72 €/qm 7,50 €/qm 7,94 €/qm 337,50 € 5,50

FAQ - Häufig gestellte Fragen


Wer bestimmt den Mietpreis für Bochum?

Der Mietpreis wird weder von der Verwaltung in Bochum, noch von anderen öffentlichen Organisationen bestimmt. Der Mietpreis wird durch den Markt bestimmt, er kann jedoch durch den öffentlichen Mietspiegel reguliert werden.

Ist der Mietspiegel in Bochum stabil?

In den meisten deutschen Städten, so auch in Bochum ist der Mietspiegel über die Zeit betrachtet nicht stabil, er steigt und fällt, mal mehr mal weniger. Jedoch zeigt sich in den letzten Jahren in den meisten Regionen eher ein Anstieg der Mietpreise.

Wie hoch ist der Mietspiegel in Bochum?

Der Mietpreis in Bochum bewegt sich aktuell zwischen 5 € und 12 € pro Quadratmeter, der Durchschnitt in Bochum liegt bei 8,00 € (Stand Oktober 2022) auf dem Quadratmeter.

Wie viel Miete zahlt man in Bochum?

Der Median des Mietpreises in Bochum beträgt 8,00 €/m² (Stand Oktober 2022), im Gegensatz zum durchschnittlichen Mietpreis ist dieser etwas genauer. Somit kann eine 70m² Wohnung in Bochum eine Kaltmiete von 560,00 € pro Monat haben. Je nach Ortsteil kann dies allerdings nach oben und unten abweichen.

Welcher Mietpreis ist der geringste in Bochum?

Der geringste gefundene Mietpreis in Bochum beträgt 5,00 €/m² (Stand Oktober 2022), solch günstige Preise findet man meist in Randbezirken einer Stadt. Im Zentrum zahlt man in der Regel mehr als den Durchschnittlichen Mietpreis.

Welcher Mietpreis in Bochum ist der teuerste?

Am teuersten war ein Angebot mit 11,56 €/m² in Bochum (Stand Oktober 2022). Im Vergleich zum Durchschnitt von 8,00 €/m² ist dies eine relativ hohe Kaltmiete pro Quadratmeter.


Weitere Mietspiegel für Städte mit B

Mietpreise in der Nähe von Bochum

Die folgende Tabelle zeigt Städte in der Nähe von Bochum und deren Mietpreise pro Quadratmeter, sowie die Anzahl der ausgewerteten Angebote. Wenn Sie mehr zu einem Ort erfahren möchten klicken Sie einfach auf dessen Namen.

Stadt Entfernung zu Bochum Ausgewertete Angebote Mietpreis pro Quadratmeter Vergleich zu Bochum
Herne 6,00 km 78 6,90 € günstiger
Hattingen 9,00 km 15 7,90 € günstiger
Gelsenkirchen 10,00 km 138 6,43 € günstiger
Witten 10,00 km 17 7,36 € günstiger
Castrop-Rauxel 11,00 km 9 6,62 € günstiger
Sprockhövel 13,00 km 19 6,86 € günstiger
Herten 14,00 km 16 6,89 € günstiger
Essen 14,00 km 291 8,09 € teurer
Recklinghausen 15,00 km 14 6,59 € günstiger
Wetter (Ruhr) 16,00 km 7 6,79 € günstiger

433 Bewertungen mit 4,70 Sternen
Ihre Wertung:

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Weitere Informationen finde ich in den Datenschutzbestimmungen